FACTSHEET

Schweiz

Ob Kupfer, Kobalt oder Nickel, welche für die Wende im Bereich Elektromobilität und neue Energiesysteme unerlässlich sind, oder Energieprodukte, um hochwertigen Stahl herzustellen und Räume zu beheizen – Glencore fördert auf verantwortungsvolle Weise die Rohstoffe, die das tägliche Leben voranbringen.

 

Dieses Factsheet können Sie auf Deutsch, Französisch und Englisch herunterladen.

 

Über Uns

Glencore wurde vor über 40 Jahren in der Schweiz gegründet und hat ihren Hauptsitz in Baar, Kanton Zug. Wir sind sowohl im Bergbau wie auch im Handel tätig. Seit 2011 sind wir an der Londoner Börse kotiert und haben eine Zweitkotierung in Johannesburg. Wir sind ein bedeutender Anbieter von Metallen und Mineralien, darunter Kupfer, Kobalt, Zink, Nickel und Ferrolegierungen. Weiter vermarkten wir Aluminium, Aluminiumoxid und Eisenerz. Zu unseren Energieprodukten gehören Kraftwerks- und Kokskohle sowie Öl. Unsere Rohstoffe transportieren wir per Schiff, Bahn oder Lastwagen an unsere Kunden. Diese sind vorwiegend Industrieverbraucher wie Stahlproduzenten, Automobilhersteller und Energieunternehmen. Wir sind eines der grössten diversifizierten und vertikal integrierten Rohstoffunternehmen der Welt. Mit unseren weltweiten Aktivitäten in der Produktion, Veredelung, Verarbeitung, Lagerung, dem Transport und Handel von Rohstoffen decken wir die gesamte Lieferkette ab.

Zahlen zu Glencore

150

Industriestandorte

160'000

Mitarbeitende

35

Länder

7,7 Mrd.

USD an bezahlten Steuern und staatlichen Abgaben in 2019

Internationale Standards und Richtlinien 

Wir richten uns nach anwendbaren Gesetzen sowie internationalen Standards und Richtlinien. In der Schweiz haben wir am Schweizer Leitfaden zur Umsetzung der UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte im Rohstoffsektor mitgearbeitet. Wir sind Mitunterzeichner des UN Global Compact und Mitglied bei den Voluntary Principles on Security and Human Rights sowie beim International Council on Mining and Metals (ICMM). Wir unterstützen aktiv die Extractive Industries Transparency Initiative (EITI) und veröffentlichen seit 2015 jährlich einen Bericht über unsere Zahlungen an Regierungen. In weiteren Berichten legen wir beispielsweise dar, welche Fortschritte wir zum Thema Nachhaltigkeit erreicht haben, oder welchen Herausforderungen wir im Bereich Menschenrechte gegenüberstehen und welche Massnahmen wir ergreifen, um diese zu bewältigen.
 

Unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit

Wir tragen die Verantwortung dafür, wie sich unsere Tätigkeit auf Mitarbeitende, die Gesellschaft und die Umwelt auswirkt. Unsere Leitthemen sind: 

SICHERHEIT

Wir wollen führend im Bereich Sicherheit sein und in unseren Betrieben keine Verletzungen oder Todesfälle mehr verzeichnen müssen. Um diesem Ziel gerecht zu werden, rüsten wir zum Beispiel unsere Fahrzeuge mit Systemen aus, die Kollisionen vermeiden und Ermüdungsrisiken erkennen.

GESUNDHEIT

Wir fördern die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden und der Bevölkerung rund um unsere Betriebe. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern unterstützen wir jeweils länderspezifische Gesundheitsinitiativen sowie die lokalen Gesundheitsinfrastrukturen.

UMWELT

Wir möchten unsere Auswirkungen auf die Umwelt minimieren. Dazu planen wir beispielsweise frühzeitig die Renaturierung von Bergbaugelände, überwachen die Wasser-, Boden-,und Luftqualität in der Nähe von Minen und investieren in Technologien, um CO2-Emissionen zu reduzieren.

GEMEINWESEN UND MENSCHENRECHTE

Wir respektieren die Menschenrechte und unterstützen die nachhaltige Entwicklung der Gemeinden, indem wir hauptsächlich einheimische Mitarbeitende beschäftigen, unsere Waren und Dienstleistungen lokal beziehen und beispielsweise Bildungsprogramme und den Bau gemeinnütziger Infrastrukturen vor Ort unterstützen.

Glencore in der Schweiz

Wir gehören zu den grössten Arbeitgebern in der Zentralschweiz. An unserem Hauptsitz arbeiten Menschen aus über 50 Nationen. Die Mehrheit von ihnen sind Schweizerinnen und Schweizer oder leben bereits seit vielen Jahren in der Region. Unser Hauptsitz ist für die ganze Glencore-Gruppe von zentraler Bedeutung. Von Baar aus leiten wir sämtliche Konzernfunktionen sowie unsere operativen Geschäfte in den Bereichen Metalle und Mineralien sowie der Kohleabteilung. Auch unser CEO und das Senior Management arbeiten in Baar und leben in der Region. Unser Ölgeschäft wird aus London geleitet. Entsprechend vielfältig sind daher auch die Karrieremöglichkeiten für Mitarbeitende. Vom Rohstoffhandel über Buchhaltung bis zum Personalwesen decken wir ein breites Spektrum an Fachgebieten ab.

Glencore in der Schweiz

1974

im Kanton Zug gegründet

900

Mitarbeitende

12

Lernende

Unser lokales Engagement

Wir sind stolz auf unsere Schweizer Wurzeln und teilen die Verbundenheit der Zugerinnen und Zuger mit ihrem Kanton. Deshalb unterstützen wir bewusst Institutionen, Vereine und Veranstaltungen in der Region Zug. Unser Sponsoring teilt sich auf in die Bereiche Bildung, Kultur, Sport und Wohltätigkeit.

Unsere Werte

Glencore fördert auf verantwortungsvolle Weise die Rohstoffe, die das tägliche Leben voranbringen. In unserer Arbeit lassen wir uns von unseren Unternehmenswerten leiten.

SICHERHEIT
VERANTWORTUNG
EINFACHHEIT
INTEGRITÄT
OFFENHEIT
UNTERNEHMERGEIST

Ausbildung der nächsten Generation

Mit dem Ziel, die Aus- und Weiterbildung der nächsten Generation von Fachkräften zu unterstützen, bieten wir Lehrstellen sowie Praktika und Einstiegsmöglichkeiten für Studierende, Hochschulabsolventen und angehende Wirtschaftsmaturanden an. 

Für die Lehrlingsausbildung arbeiten wir mit bildxzug, dem Berufsbildungsverband des Kantons Zug, zusammen und geben jungen Talenten die Möglichkeit, eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich oder in der Informatik zu absolvieren. Unsere Programme vermitteln eine effektive Kombination von Fachwissen und praktischer Berufserfahrung.

Alt
Lernende an unserem Hauptsitz in Baar