Zurück News

Glencore und Britishvolt unterzeichnen strategische Partnerschaft zur langfristigen Belieferung mit Kobalt

Baar, Schweiz
17. August 2021

 

  • Glencore investiert zudem einen Betrag in ungenannter Höhe in Britishvolt
  • Der Deal unterstreicht die Notwendigkeit strategischer Partnerschaften zwischen Rohstoff- und Batterieherstellern auf dem Weg zu Netto-Null-Gesamtemissionen, wobei Umwelt, Gesellschaft und Governance zunehmend in den Fokus der Investoren rücken
  • Glencore unterstützt die Ziele von Britishvolt in den Bereichen Recycling und recycelte Inhaltsstoffe

Glencore freut sich, die Besiegelung einer langfristigen strategischen Partnerschaft mit Britishvolt, dem führenden britischen Investor im Bereich der Lithium-Ionen-Batteriezellentechnologie und der damit verbundenen F&E, bekannt zu geben.

Die Partnerschaft ist ein wichtiger Meilenstein für Britishvolt in seinem Bestreben, Fahrzeugerstausrüster auf ihrem Weg zur Elektrifizierung zu unterstützen. Durch die Sicherung eines der wichtigsten Batteriebestandteile der Glencore-Kobaltmarken verringert Britishvolt sein Risiko erheblich, indem es die langfristige Belieferung für sein gesamtes Geschäft sicherstellt.

David Brocas, Head Cobalt Trader bei Glencore, sagt:

«Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Britishvolt, einem britischen Pionier der Batterietechnik und -produktion für Elektrofahrzeuge. UK verfügt über ein einzigartiges Erbe an Automobilinnovationen, und Britishvolts Bestreben, die nächste Generation der Mobilität anzutreiben, wird zu dieser reichen Geschichte beitragen.»

«Unser Engagement, unsere Partner bei der Deckung ihres Bedarfs an wichtigen Batteriebestandteilen zu unterstützen, ist der Schlüssel zur Gewährleistung langfristiger Lieferverträge. Mit der Beschleunigung der Mobilitäts- und Energiewende steigt auch die künftige Nachfrage nach Batteriemetallen wie Kobalt, Kupfer und Nickel. Glencore ist bereits ein führender Produzent und Lieferant dieser Metalle und bestärkt uns in unserem Ziel der Netto-Null-Gesamtemissionen bis 2050.»

Orral Nadjari, CEO/Gründer von Britishvolt:

«Dies ist ein grosser Schritt in die richtige Richtung für Britishvolt, da wir den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft beschleunigen wollen. Durch die Partnerschaft mit Glencore sichern wir die Versorgung und verringern das Risiko des Projekts.»

«Unsere ESG-Prinzipien und -Verpflichtungen sind das Herzstück unserer Geschäftstätigkeit. Kobalt ist ein wichtiger Bestandteil von Batterien für Elektrofahrzeuge, und die Gewissheit, dass wir mit ethisch verantwortungsvoll produziertem, kohlenstoffarmem Kobalt beliefert werden, ist ein Signal an den Markt, dass wir unsere Werte leben.»

«Diese strategische Partnerschaft steht in perfektem Einklang mit unseren strengen ESG-Grundsätzen, zu denen die Anwendung bewährter Praktiken, wo immer dies möglich ist, sowie die Bewertung der Arbeitsbedingungen, der Einhaltung der Menschenrechte und der ethischen Beschaffungsweisen bei unseren Lieferanten gehören.»

«Wir sind der Meinung, dass Unternehmen, die in der Batteriezellenbranche eine echte Vorreiterrolle einnehmen wollen, mit gutem Beispiel vorangehen und sicherstellen müssen, dass ihre Lieferketten so ethisch, kohlenstoffarm und nachhaltig wie möglich sind.»

Weitere Informationen zu Britishvolt sind hier verfügbar: www.britishvolt.com 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Medien

Sarah Antenore
T +41 41 709 27 29
M +41 76 422 99 32
sarah.antenore@glencore.com 

Glencore LEI: 2138002658CPO9NBH955

Hinweise für Redaktionen


Glencore ist eines der weltweit grössten diversifizierten Rohstoffunternehmen und ein bedeutender Produzent und Vermarkter von über 60 verantwortungsvoll geförderten Rohstoffen, die das tägliche Leben voranbringen. Zu den Betrieben unseres Unternehmens zählen über 150 Standorte im Bereich Bergbau und Metallurgie sowie Ölproduktionsanlagen.

Wir sind in über 35 Ländern vertreten – sowohl in etablierten als auch in rohstoffreichen Wachstumsregionen. Unsere industriellen Aktivitäten werden von einem globalen Netz aus mehr als 30 Marketing-Niederlassungen unterstützt. Unsere Kunden sind Industrieverbraucher in den Bereichen Automobilindustrie, Stahl, Stromerzeugung, Batterieproduktion und Öl. Darüber hinaus bieten wir den Produ 
zenten und Industrieverbrauchern von Rohstoffen Leistungen im Finanz- und Logistikbereich und andere Dienstleistungen an. Glencore beschäftigt etwa 135’000 Mitarbeitende, einschliesslich Auftragnehmer.

Glencore ist stolz darauf, Mitglied der Freiwilligen Prinzipien für Sicherheit und Menschenrechte und des Internationalen Rats für Bergbau und Metalle (ICMM) zu sein. Wir sind ein aktives Mitglied der Extractive Industries Transparency Initiative (EITI). Wir haben uns das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 ein Unternehmen mit Netto-Null-Gesamtemissionen zu sein.

Haftungsausschluss
Die Unternehmen, an denen die Glencore Plc eine direkte und indirekte Beteiligung hält, sind separate und eigenständige Rechtssubjekte. In diesem Dokument werden «Glencore», die «Glencore-Gruppe» und das «Unternehmen» oder die «Gruppe» lediglich zur besseren Lesbarkeit verwendet, wenn Bezug auf die Glencore Plc und deren Tochterunternehmen im Allgemeinen genommen wird. Diese Sammelbegriffe werden lediglich zur besseren Lesbarkeit verwendet und implizieren keine weitere Beziehung zu den Unternehmen. Gleichermassen werden die Wörter «wir», «uns» und «unser» verwendet, um Bezug auf Mitglieder der Gruppe oder jene, die für sie arbeiten, zu nehmen. Diese Begriffe werden auch verwendet, wenn es nicht zwingend notwendig ist, sich auf bestimmte Unternehmen zu beziehen.