Glencore veröffentlicht ersten Ethik- und Compliance-Bericht

veröffentlicht: 06/04/2022

Baar, Schweiz
6. April 2022

Glencore hat heute ihren ersten Ethik- und Compliance-Bericht veröffentlicht. Dieser Bericht bietet einen detaillierten Überblick über das Ethik- und Compliance-Programm von Glencore, einschliesslich einer Zusammenfassung unseres Ansatzes, der Compliance-Struktur sowie der verschiedenen Systeme und Prozesse, die wir zur Unterstützung unseres Programms und zur Förderung einer ethischen Kultur einsetzen.  

Der Bericht befasst sich mit Bereichen, die sowohl für externe als auch für interne Anspruchsgruppen relevant sind, insbesondere angesichts der Herausforderungen, denen sich Glencore als Unternehmen in den letzten Jahren gestellt hat und die sich aus unseren laufenden Ermittlungen zu einst festgestellten Fehlverhalten ergeben haben.

Glencore hat bereits vor Beginn der Ermittlungen erhebliche Ressourcen in den Aufbau und die Umsetzung eines branchenführenden Programms investiert sowie signifikante Investitionen in kompetentes Compliance-Personal, Systeme und externe Sicherheit getätigt.

Wir sind überzeugt, dass ein starkes, auf unseren Werten basierendes Ethik- und Compliance-Programm entscheidend ist, um gewährleisten zu können, dass wir ein verantwortungsvolles und ethisches Unternehmen sowie eine vertrauenswürdige Geschäftspartnerin sind. Wir wollen transparent machen, mit welchen Herausforderungen wir konfrontiert sind, wie wir aus ihnen lernen und auf welcher Art und Weise wir sie als Chance nutzen, um uns weiter zu verbessern. 

Kalidas Madhavpeddi, Verwaltungsratspräsident, sagte: «Der Verwaltungsrat und das Führungsteam haben sich verpflichtet, ein Unternehmen zu leiten, das einen Mehrwert für unsere Mitarbeitenden und Stakeholder schafft, indem es transparent und auf der Grundlage klar definierter Werte arbeitet, wobei Offenheit und Integrität an erster Stelle stehen. Für alle unsere Anspruchsgruppen ist es wichtig, eine detaillierte Erläuterung der Arbeit zu erhalten, die wir leisten, um diese Ziele zu erreichen.»

Gary Nagle, CEO, sagte: «Die Änderungen, die wir an unserem Ethik- und Compliance-Programm vorgenommen haben, sowie der damit verbundene Fokus darauf, die Bedeutung von Ethik und Compliance im gesamten Unternehmen sichtbarer zu machen, haben unsere allgemeine Haltung, Kultur und unser Engagement in Sachen Compliance erheblich gestärkt.»

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Caterina Beffa
T +41 41 709 37 79 
M +41 79 873 71 93
caterina.beffa@glencore.com

 

Hinweise für Redaktionen

Glencore ist eines der weltweit grössten diversifizierten Rohstoffunternehmen und ein bedeutender Produzent und Vermarkter von über 60 verantwortungsvoll geförderten Rohstoffen, die das tägliche Leben voranbringen. Über ein weltumspannendes Netz von Anlagen, Kunden und Lieferanten produzieren, verarbeiten, recyceln, beschaffen, vermarkten und vertreiben wir die Rohstoffe, welche die Dekarbonisierung ermöglichen und gleichzeitig den heutigen Energiebedarf decken. 

Glencore beschäftigt etwa 135’000 Mitarbeitende, einschliesslich Auftragnehmer. Wir sind in über 35 Ländern vertreten – sowohl in etablierten als auch in rohstoffreichen Wachstumsregionen. Unsere industriellen Aktivitäten werden von einem globalen Netz aus mehr als 40 Marketingniederlassungen unterstützt. 

Unsere Kunden sind Industrieverbraucher in den Bereichen Automobilindustrie, Stahl, Stromerzeugung, Batterieproduktion und Öl. Darüber hinaus bieten wir den Produzenten und Industrieverbrauchern von Rohstoffen Leistungen im Finanz- und Logistikbereich und andere Dienstleistungen an.
Glencore ist stolz darauf, Mitglied der Freiwilligen Prinzipien für Sicherheit und Menschenrechte und des Internationalen Rats für Bergbau und Metalle (ICMM) zu sein. Wir sind ein aktives Mitglied der Extractive Industries Transparency Initiative (EITI).

Glencore ist sich der Verantwortung bewusst, zu den globalen Bemühungen zur Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens beizutragen. Wir haben uns das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 ein Unternehmen mit Netto-Null-Gesamtemissionen zu sein. Im August 2021 haben wir unser mittelfristiges Emissionsreduktionsziel auf 50% bis 2035 erhöht und ein neues kurzfristiges Ziel von 15% bis 2026 festgelegt.

 

Haftungsausschluss
Die Unternehmen, an denen die Glencore Plc eine direkte und indirekte Beteiligung hält, sind separate und eigenständige Rechtssubjekte. In diesem Dokument werden «Glencore», die «Glencore-Gruppe» und das «Unternehmen» oder die «Gruppe» lediglich zur besseren Lesbarkeit verwendet, wenn Bezug auf die Glencore Plc und deren Tochterunternehmen im Allgemeinen genommen wird. Diese Sammelbegriffe werden lediglich zur besseren Lesbarkeit verwendet und implizieren keine weitere Beziehung zu den Unternehmen. Gleichermassen werden die Wörter «wir», «uns» und «unser» verwendet, um Bezug auf Mitglieder der Gruppe oder jene, die für sie arbeiten, zu nehmen. Diese Begriffe werden auch verwendet, wenn es nicht zwingend notwendig ist, sich auf bestimmte Unternehmen zu beziehen.