WAS WIR TUN

Recycling


Wir sind Marktführer im Recycling von Kupfer und Edelmetallen

Wir haben uns verpflichtet, auf verantwortungsvolle Weise die Rohstoffe zu produzieren und zu vermarkten, die das tägliche Leben voranbringen. Dies inkludiert nicht nur die Rohstoffförderung, sondern auch deren Verwertung am Ende der Wertschöpfungskette.

Mit über 70 Jahren Erfahrung im Recycling schliessen wir seit langer Zeit den Kreis zwischen Verarbeitern, Herstellern und Verbrauchern. Durch das Recycling von Elektronik und anderen kupfer- und edelmetallhaltigen wiederverwertbaren Materialien leisten wir einen bedeutenden Beitrag an die Kreislaufwirtschaft. 

Zu unseren Recycling-Aktivitäten gehören:

  • Beschaffung rezyklierbarer Materialien 
  • Sampling und Wertbestimmung
  • Verhüttung und Verfeinerung
  • Weitere Vermarktung an unsere Industriekunden

Als einer der weltweit führenden Recycler von Elektronikgeräten und als bedeutender Wiederverwerter von Sekundärkupfer, Gold, Silber, Platin und Palladium geben wir diesen Rohstoffen ein zweites Leben und spielen so eine entscheidende Rolle in der Kreislaufwirtschaft. Unser Ansatz wird von drei Kernbereichen untermauert: führendes technologische Fachwissen, Verpflichtung zur hervorragenden Leistungen für unsere Kunden und der Verankerung von Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen.

Alt

Neben Glencore Recycling führen unsere Nickel- und Zinkgeschäfte ebenfalls eine Reihe von Recyclingaktivitäten durch. 

Sowohl unsere Nickelhütte in Sudbury, Kanada wie auch unsere Nikkelverk-Raffinerie in Kristiansand, Norwegen sind in der Lage, komplexe Einsatzmaterialien wie Li-Ionen- oder NiMH-Batterien, Katalysatoren und Plattierungsschlämme sicher zu verarbeiten. Beide Anlagen sind ISO-zertifiziert und erfüllen strengste Auflagen zu Umweltemissionen.

Unsere Blei- und Zinkhütte in Portovesme auf Sardinien, Italien verarbeitet Stahlstaub aus Elektrolichtbogenöfen (ELF). ELF-Staub ist ein zinkhaltiges Nebenprodukt der Stahlproduktion. Durch unser Recycling und die Verarbeitung dieses Materials muss es nicht auf Deponien entsorgt werden. Jegliches Blei, welches aus diesem Prozess zurückgewonnen wird, wird zusammen mit verbrauchter Autobatteriepaste, abgebauten Bleikonzentraten und Zinkhüttenrückständen vor Ort behandelt, um raffiniertes Blei herzustellen. 

Materialien, die wir recyceln

Wir recyceln eine Vielzahl komplexer Elektronik am Ende ihres Lebenszyklus, um nachhaltiges Kupfer und Edelmetalle zurückzugewinnen. Dadurch tragen wir zur zirkulären Lieferkette bei und schenken  Produkten, die sonst auf Mülldeponien landen würden, ein zweites Leben.

  • Elektronik
    Wir verarbeiten ein breites Spektrum an Elektronik am Ende ihres Lebenszyklus, beispielsweise Leiterplatten, elektronische Komponenten wie Steckverbinder, Stifte, integrierte Schaltkreise sowie Mobiltelefone und isolierten Kupferdraht.
  • Kupferhaltige Materialien
    Wir recyceln eine breite Palette von kupferhaltigem Schrott wie zum Beispiel hochwertiges Kupfer, Messing, Späne und Rückstände (unter anderem Krätze, Schlamm, Hydroxid, Staub und Katalysatoren).
  • Edelmetallhaltige Materialien
    Wir recyceln verschiedene edelmetallhaltige Materialien wie Feinkorn aus dem Autoschredder, Verbrennungsschlacke, Metallics, plattiertes Kupfer und Filterkuchen.

Betriebe

Unsere Verhüttungs- und Raffinierungskapazitäten ermöglichen es uns, Kupfer und Edelmetalle zu produzieren, welche die qualitativen Anforderungen der Londoner Metallbörse (London Metal Stock Exchange, LME) erfüllen. Unser Netzwerk von Marketingbüros, Sampling-Einrichtungen an beiden Küsten der Vereinigten Staaten, Kupfer-, Blei- und Nickelwerken in Kanada sowie unser breiter Kundenstamm machen uns zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Recycling von Kupfer- und Edelmetallen.

Wir erhalten eine breite Palette von Materialien aus über 30 Ländern. Ungefähr 15% der Rohstoffzufuhr für unsere Schmelzbetriebe in Kanada besteht aus rezyklierbaren Materialien.

Alt

Das Horne-Verhüttungswerk in Rouyn-Noranda, Quebec wurde 1927 gegründet und ist seit den 1970er Jahren im Recycling tätig. Horne ist eine Kupferhütte und Nordamerikas grösster Verarbeiter von kupfer- und edelmetallhaltigem Elektronikschrott. 

Die Anlage ist dank laufenden Investitionen auf dem neuesten Stand der Technik mit Schwerpunkt auf der Reduzierung von Emissionen. Horne hat eine Verarbeitungskapazität von 840’000 Tonnen kupfer- und edelmetallhaltigen Materialien pro Jahr.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fonderiehorne.ca

Die CCR-Raffinerie ist seit 1931 in Betrieb und befindet sich in Montreal, Quebec. Sie verarbeitet hochwertigen Kupferschrott. Kupferanoden werden zu 99,99% in Kupferkathoden umgewandelt, um auf den Weltmärkten wieder verkauft zu werden.

Zu den Produkten der CCR-Raffinerie gehören Kupferkathoden, Gold, Silber und weitere Spezialmetalle und Chemikalien wie zum Beispiel Selen, Tellur, Kupfersulfat, Nickelsulfat und ein Konzentrat von Metallen der Platingruppe.

Weitere Informationen unter www.affinerieccr.ca

Unsere Sampling-Anlage in Rhode Island befindet sich in East Providence und dient der Probenahme und -vorbereitung von edelmetallhaltigen Materialien, welche hauptsächlich in der Elektronikindustrie anfallen.

Alle in Rhode Island eingegangenen und getesteten Materialien werden zum Schmelzen an die das Horne-Verhüttungswerk geschickt.

Unsere Sampling-Anlage in San Jose, Kalifornien zählt zu den grössten Verarbeitern von edelmetallhaltigem Elektronikschrott an der Westküste der Vereinigten Staaten. Sie ist von der Umweltbehörde des Bundesstaates Kalifornien zugelassen, wiederverwertbare Materialen mit gefährlichen Abfälle zu behandeln.

Im Norden Chiles in der Nähe des Hafens von Antofagasta liegt das Unternehmen Altonorte – ein nach Mass errichteter Kupferverhüttungsbetrieb und etablierter Recycler von hochwertigem Kupferschrott.

Alt