WER WIR SIND

Unser Ansatz zur Transparenz

Wir verpflichten uns zu einem hohen Standard der Corporate Governance und Transparenz.  Dabei bemühen wir uns, mit allen unseren Stakeholdern nachhaltige, transparente und konstruktive Beziehungen zu pflegen.

Durch unsere globale Präsenz sind wir in der Lage, unsere Gastländer nachhaltig bei ihrer wirtschaftlichen Entwicklung zu unterstützen. Wir sind überzeugt, dass unsere Transparenz den verantwortungsvollen Umgang mit den Einnahmen aus unseren Tätigkeiten stärkt. Sie hilft aber auch, unsere Aktivitäten und Beiträge besser zu verstehen.

Unsere Beiträge in 2019

$ 7,7 Mia.

an gezahlten Steuern und Lizenzgebühren

$ 5,2 Mia.

für Lohnzahlungen, Sozialversicherungen und andere Leistungen

$ 90 Mio.

Investitionen in die Entwicklung des Gemeinwesens

OECD/G20 – BEPS Country-by-Country Reporting

Seit 2016 verfasst Glencore einen Bericht, der Steuerinformationen nach Land zusammenfasst und sich auf die globale Verteilung von Einkommen, geleisteten Steuerzahlungen sowie auf andere Indikatoren bezieht.

Wir reichen den Bericht bei den Schweizer Steuerbehörden ein. In Übereinstimmung mit den OECD-Anforderungen wird dieser gemäss dem automatischen Austausch von Steuerinformationen den Ländern, in denen Glencore steuerpflichtig ist, zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht es den verschiedenen Behörden, die von Glencore geleisteten Steuerzahlungen nachzuvollziehen.

Nachstehend finden Sie weiterführende Informationen dazu, wie wir Transparenz fördern. 

Transparenz bei Steuern

Wir unterstützen und fördern Transparenz bei den Steuerzahlungen. Deshalb weisen wir unsere Steuern und Abgaben an Regierungen und staatliche Stellen aus und unterstützen mehr Transparenz in Bezug darauf, wie diese verteilt und reinvestiert werden. Wir sind der Einhaltung aller geltenden Steuergesetze, -regeln und -vorschriften verpflichtet. Entsprechend zahlen wir alle relevanten Steuern, Lizenzgebühren und andere Abgaben, die durch die Gesetzgebung der jeweiligen nationalen, regionalen oder lokalen Regierungen festgelegt sind.

Im Rahmen unserer Steuerpolitik bemühen wir uns aktiv darum, unsere Steuerrisiken zu identifizieren, zu verwalten und zu mindern. Identifizierte Steuerrisiken werden innerhalb eines angemessenen Steuerrisikorahmens und Kontrollverfahrens aktiv verwaltet. Bedeutende Risiken werden dem Verwaltungsrat und dem Prüfungsausschuss regelmässig vorgelegt. Laden Sie hier unsere gruppenweite Steuerrichtlinie (ENG) herunter.

In unserem jährlich erscheinenden Nachhaltigkeitsbericht geben wir Auskunft über unsere Steuer- und Lizenzgebührenzahlungen an Regierungen sowie über die sozioökonomischen Beiträge, die wir in den Ländern leisten, in denen wir tätig sind. 

Bericht über Zahlungen an Regierungen

Unsere Aktivitäten unterstützen Regierungen dabei, von der Wertschöpfung ihrer natürlichen Ressourcen zu profitieren. Regierungen können unsere geleisteten Steuern und Abgaben zur Finanzierung von öffentlichen Dienstleistungen und Infrastrukturen nutzen. Wir sind überzeugt, dass Länder, die ihre Einnahmen von natürlichen Ressourcen zum Nutzen der Gemeinden transparent und effektiv einsetzen, auch das Potenzial haben, nachhaltigere und längerfristige Unternehmensinvestitionen anzuziehen.

Seit 2015 veröffentlichen wir jährlich einen Bericht über die Zahlungen, die wir an Regierungen und staatliche Stellen leisten. Der Bericht entspricht den Anforderungen der EU-Bilanzrichtlinie und berücksichtigt, wo möglich, Rückmeldungen von externen Stakeholdern. Folgende Informationen sind im Bericht enthalten: 

  • unsere Abgaben an die nationalen, regionalen und lokalen Volkswirtschaften, in denen wir tätig sind 
  • unsere Zoll- und Verbrauchssteuerzahlungen an staatliche Stellen
  • Einzelheiten zu wesentlichen Vorschüssen und Darlehensverbindlichkeiten 
  • Offenlegung der Zahlungen an die Regierungen bestimmter Länder, wenn sie USD 100 Millionen überschreiten
     
Extractive Industries Transparency Initiative (EITI)

Die Extractive Industries Transparency Initiative ist eine Initiative zwischen Regierungen, Unternehmen und der Zivilgesellschaft, die sich für eine offene und verantwortungsvolle Bewirtschaftung von natürlichen Ressourcen einsetzt. Der EITI-Standard 2019 gilt weltweit als Grundlage und setzt einen globalen Standard für eine verantwortungsbewusste Führung in der Rohstoffindustrie (good governance).

Seit 2011 unterstützt Glencore aktiv die EITI. Entsprechend setzen wir uns für ihre Prinzipien wie Transparenz und Rechenschaftspflicht ein und arbeiten sowohl lokal als auch international mit der EITI zusammen.  

Wo wir in EITI-Mitgliedstaaten tätig sind, legen wir lokale EITI-Zahlungen offen, nehmen an lokalen Multi-Stakeholder-Gruppen teil und beteiligen uns gegebenenfalls an öffentlichen Konsultationsprozessen.

Seit 2017 engagieren wir uns für mehr Transparenz im Rohstoffhandel, unter anderem durch die Offenlegung der Zahlungen, die wir in EITI-Mitgliedsländern an staatliche Unternehmen für den Kauf von Rohöl leisten. Um die EITI-Prinzipien noch stärker zu unterstützen, umfasst unser Bericht im Jahr 2019 ebenfalls die Zahlungen, die wir an staatliche Unternehmen in EITI-Mitgliedsländern für Mineralien und Metalle geleistet haben. Alle diese EITI-Offenlegungen zum Rohstoffhandel nehmen wir in unseren jährlichen Bericht über Zahlungen an Regierungen und staatliche Stellen auf.

Transparenz von Bergbau- und Explorationsverträgen

Entsprechend unserer Verpflichtung zur Transparenz unterstützen und fördern wir die Offenlegung unserer Bergbau- und Explorationsverträge mit Regierungen, wenn diese nicht vertraulich sind. Im Laufe des Jahres 2020 haben wir mit dem Prozess zur Offenlegung solcher Verträge begonnen und werden diese entsprechend zur Verfügung stellen.  

Eigentumsverhältnisse bei Joint-Ventures

2020 werden wir die Informationen über die wirtschaftlichen Eigentumsverhältnisse unserer betrieblichen Joint-Ventures offenlegen. 

Global Reporting Initiative

Die Global Reporting Initiative (GRI) ist eine unabhängige Organisation für Berichtserstattung im Bereich Nachhaltigkeit.  Die GRI-Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung  sind die ersten und am weitesten verbreiteten Standards dieser Art und ermöglichen auch die Berichterstattung zu Steuerzahlungen. Unser jährlicher Nachhaltigkeitsbericht sowie unser ESG-Datenbuch stehen im Einklang mit den GRI-Dokumenten.  Sie finden unseren deutschen Nachhaltigkeitsbericht hier.  Weitere Publikationen sind auf unserer globalen Webseite zu finden.

Glencore

Laden Sie unseren Bericht über unsere Zahlungen an Regierungen 2019 runter.