Zurück Einblicke & Geschichten

Ein Durchbruch bei der elektrischen Sicherheit

Author: Glencore | Datum: 08/03/2019

Igor Voinov arbeitet schon sein ganzes Berufsleben lang für unser Unternehmen Kazzinc in Kasachstan. Seine Laufbahn beim Unternehmen begann 1997, also in dem Jahr, als Kazzinc gegründet wurde. Er war in vielen Teams tätig, wurde mehrmals befördert, lernte seine Frau Irina kennen, die ebenfalls bei Kazzinc arbeitet, und gründete eine Familie.

Im Video erfahren Sie mehr über Igors Werdegang.

Igors Werdegang

Durchbruch im Bereich elektrische Sicherheit


Kazzinc war bereits während der Sowjetunion tätig und deshalb teilweise abgeschnitten von internationalen Best-Practice-Verfahren in den Bereichen Arbeitssicherheit und Energietrennung. Nach mehreren tödlichen Unfällen war klar, dass sich etwas ändern musste. Und so wurde das Programm SafeWork von Glencore eingeführt.

Zunächst wurde ein Elektroingenieur von Glencore aus Australien ins Unternehmen geholt. Seine Analyse zeigte auf, in welchen Bereichen es Verbesserungbedarf gab. 2014 besuchten Igor und andere Mitarbeitende von Kazzinc dann unsere australischen Standorte. Hier erlebten sie aus erster Hand bewährte Verfahren in den Bereichen elektrische Sicherheit und Energietrennung. 

Was das Unternehmen in den letzten fünf Jahren im Bereich der elektrischen Sicherheit erreicht hat, ist ein echter Durchbruch.

Igor Voinov, Kazzinc

Kurz danach lancierte Kazzinc ein Programm zur Modernisierung seiner eigenen elektrischen Anlagen und führte neue Sicherheitsverfahren ein. Es wurden Ausbildungszentren und Bergbausimulatoren entwickelt, damit Mitarbeitende über Tage in einem sicheren und kontrollierten Umfeld Erfahrungen sammeln können. 

Darüber hinaus, wurden unsere Elektrotechniker zum Schutz vor Verletzungen mit lichtbogenfester Schutzkleidung und hitzebeständigen Overalls mit elektrisch abgeschirmtem Schutzschild und Futterstoff ausgestattet.

Höchste Arbeitssicherheit ist zentraler Bestandteil unseres Transformationsplans für Kazzinc. Mitarbeitende aller Ebenen geben ihren Arbeitsteams Feedback zu den Geräten und Protokollen. So stellen wir sicher, dass Sicherheitsrisiken, die im Tagesverlauf auftreten können, reduziert und beseitigt werden. SafeWork schwört unsere Teams, vom Arbeiter bis zur Führungskraft, auf ein gemeinsames Ziel ein: Wir wollen die Messlatte auf einen globalen Standard anheben und sicherstellen, dass alle Mitarbeitenden am Ende ihres Arbeitstages wohlbehalten zu ihren Familien zurückkehren.
 

SafeWork ist für Glencore sehr wichtig, denn die Mitarbeitenden sind die wichtigste Ressourcen eines Unternehmens. Ausserdem wollen sich die Familien unserer Mitarbeitenden darauf verlassen können, dass ihre Lieben am Ende eines Arbeitstages wohlbehalten zu ihnen zurückkehren. 

David Mellows, General Manager, HSEC Risk Management