Update zum illegalen Kleinbergbau bei KCC

Zurück Medien

Am Donnerstag, dem 27. Juni 2019, mussten wir bekanntgeben, dass bei einem Vorfall, der sich am selben Tag zugetragen hatte, mehrere illegale Kleinbergbauarbeiter bei KCC in der DR Kongo ums Leben gekommen sind oder verletzt wurden. Die illegalen Kleinbergbauarbeiter befanden sich in zwei Stollen (unterirdische Tunnel) an einem Hang oberhalb eines Abbaugebiets, als beide Stollen einstürzten. Die Vorfälle standen in keinem Zusammenhang mit den operativen Tätigkeiten von KCC. 

Auf dieser Seite finden Sie unsere Medienmitteilungen und weiteres Informationsmaterial zum Vorfall.

Title Date  
Kongolesische Streitkräfte (FARDC) in der Nähe der Kamoto Copper Company (ENG) 04/07/2019 Mehr
Illegale Kleinbergbauern bei KCC tödlich verunglückt (ENG) 27/06/2019 Mehr

 

Tabelle optimiert für horizontale Ansicht

Title Date  
Fact sheet - German 08/07/2019  
Fact sheet - French  08/07/2019  
Blog - Kleinbergbau in der DR Kongo 05/07/2019 Mehr
Brief an das Sekretariat für Freiwillige Prinzipien für Sicherheit und Menschenrechte (Voluntary Principles) (ENG) 04/07/2019 Mehr

 

Tabelle optimiert für horizontale Ansicht

Animation: Unser Beitrag in der DR Kongo

Das könnte Sie interessieren